Lerngruppe & Hausaufgabebetreuung

Elternarbeit und Elterntreffen

Treffpunkt Afriuse - Mitmachen und Engagement

Seminare und Workshop zu Engagement

Ferien/Freizeitprogramme

Empowerment durch Freizeitaktivitäten

Aktionstage – Afrika an Schulen

Eltern-Kind Freizeitprogramme:

Willkommen auf der Webseite von sompon socialservice

Der Name „Sompon“  kommt ursprünglich aus dem Stamm der Bagam im Westen von Kamerun. Er   bedeutet so viel wie „etwas Schönes“. So hat es sich Sompon Socialservice e.V. zur Aufgabe gemacht, etwas Schönes weiterzugeben an Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Sprache und unterschiedlichen Alters, Geschlechts, Aussehens und Ansehens.

Sompon Socialservice e.V. (Sompon) ist ein gemeinnütziger verein zur Förderung der Erziehung, Volks,- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe in Deutschland und Ausland. Anerkannt als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und in seiner Art einmalig in Baden-Württemberg. Gegründet wurde Sompon im Jahr 2009 von der jetzigen Geschäftsführerin Vera Nkenyi Ayemle. Er  bietet vielseitige Pädagogisches,- und Betreuungsleistungen für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien, die über einen Migrationshintergrund verfügen. 

Sompon bietet den jungen Menschen gerechte Chance zum Bildungserfolg und den sozialen Rückhalt, den sie brauchen, um sich in ihrer neuen Heimat anzukommen, integriert  und Teil einer produktiven Gesellschaft zu werden.  

Seine Angebote reichen von der Vermittlung individueller Betreuungslösungen für Kinder, gerechterer Bildungschancen für Schülerinnen und Schüler, Sozialpädagogische Beratung und Begleitung für konkreten Alltagsproblemen, Ferienprogramme, Elternkurse, Sowie vielfältige außerschulische Bildungsangeboten.

Vera Nkenyi Ayemle Interview mit SWR

 

Erste Afrika Tag in Esslingen

Afrika Kulturfest Afrika-Europa Dialog Konferenz

SOMPON Socialservice Presentation

Mitarbeiter-Team

Mitarbeiter/Team:

Das Sompon Team besteht aus Menschen unterschiedlicher Herkunft die sich mit großer Begeisterung für den Verein Sompon Socialservice engagieren.
Alle unsere Mitarbeiter_innen verfügen über formale Qualifikationen und persönliche Kompetenzen, die ihren jeweiligen Aufgaben bei Sompon Socialservice  e.V. entsprechen.
 

Vorstand:

Vera Nkenyi Ayemle: Geschäftführender Vorstand

Eunice Nobis: Stlv.Vorsitzende 

Agnes Fröhlich: Vorstand, Migrationsberatung

Richard Antonie : Vorstand

Brigitte Herrmann: Vorstand

Simon Josef Hirner: Kommunikation und Marketing

 

Mitarbeiter*innen:

Vera Nkenyi Ayemle: Geschäftsleitung

Gilles Tanko: Kommunikation und Webmeister 

Ahmadou Bah : Projektkoordinator : "Afrika erzählt! Esslingen hört zu"!

Cathy Plato: Afrika an Schule - Globales lernen 

Bufdis:

Mesmin Mouafo 

Peter Ayikor

Honore Padonou

 

Satzung

Sompon Socialservice e.V. (Sompon) ist ein gemeinnütziger verein zur Förderung der Erziehung, Volks,- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe in Deutschland und Ausland. Anerkannt als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und in seiner Art einmalig in Baden-Württemberg. Gegründet wurde Sompon im Jahr 2009 von der jetzigen Geschäftsführerin Vera Nkenyi Ayemle. Er  bietet vielseitige Pädagogisches,- und Betreuungsleistungen für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien, die über einen Migrationshintergrund verfügen. Read more

 Satzung Download

Leitbild: Die Werte, die uns begleiten

Anerkennung und Respekt vor dem werten und jedes einzelnen bestimmt unsere Arbeit.

1. Anerkennung und Respekt vor dem werten und jedes einzelnen bestimmt unsere Arbeit. „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen“. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

2. Chancengerechtigkeit ist unser ideal und unsere Verantwortung. „Vergiss, dass ich schwarz bin. Vergiss nie, dass ich schwarz bin.“ Pat Parker

3. Flexibilität und die persönlichen Kontakte zu unser Mitglieder, Kunden und Kooperationspartner ist unsere Stärke.

 4. Kenntnis von Kultur der Herkunftsländer und Vielfältigkeit – leben wir, denn sie bestimmt unseren Erfolg. „Spricht man mit jemandem in einer Sprache, die er versteht, erfasst er das Gesagte mit seinem Verstand. Spricht man mit ihm in seiner Muttersprache, geht es ihm ins Herz“. Nelson Mandela

 5.  Vertrauen ist die Basis unsere Beziehungen

6. Weiterentwicklung - ist unsere Verantwortung: Wir tragen die Verantwortung, unsere Arbeit, Mitarbeitern und Mitgliedern ständig weiter zu entwickeln.

Geschichte

Nach dem Studium der Sozialarbeit /Sozialpädagogik stellte Vera Nkenyi Ayemle fest, dass in Baden-Württemberg zu dieser Zeit keine gezieltes kulturelle- und Muttersprachliche Betreuung und soziale Angebote für Menschen für afrikanische Herkunft gab.( Leider auch heute) Es war eine Nische. Die Migrant_innen mit afrikanischer Herkunft  fühlten sich allein gelassen und ausgegrenzt.

Sicherlich könnte man Deutschland im Vergleich zu vielen anderen Ländern, insbesondere zu Ländern Afrikas, als Paradies bezeichnen, dennoch profitieren nicht alle, die in Deutschland leben, von diesem Wohlstand. Und die Gründe dafür sind vielfältig. Es gibt auch hierzulande genügend Kinder und Familien, die in Not sind. Oft fehlen lebensnotwendige Güter, wie ausreichende und ausgewogene Nahrung, aber auch wichtige Unterstützung und Zugang zu Bildungseinrichtungen und Freizeitaktivitäten.

„Unzufriedenheit ist nicht die Abwesenheit von Frieden, Nein! Sondern es ist das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden. Bestimmte Merkmale, wie der Hautfarbe oder der Herkunft Orientierung, werden ausgewählt, um Personengruppen zu benachteiligen und zu diskriminieren“. (Zitat: Vera Nkenyi)

Geleitet von dieser Frustration und Unzufriedenheit begann Frau Nkenyi Ayemle im 2008 über die schwierigen Situationen von Kindern, Jugendlichen und Familien mit afrikanischer Herkunft in Esslingen leidenschaftlich und ehrenamtlich zu berichten. Als Migrant_innen vor allem mit afrikanischer Herkunft muss man oft doppelt so viel leisten, um seine Träume zu verwirklichen. Es kostet Kraft, Überwindung und viel Engagement sich in seiner neuen Heimat einzubinden und Anschluss zu finden.

Kinder und Jugendlichen mit afrikanischer Herkunft Begegnet auch heute noch vielen Vorurteilen, Ungerechtigkeit, und Diskriminierung in Schulen, auf die Straße und in Behörden. Besonders der „Dritte-Welt-Status“ begleitet sie permanent. Diese Ungerechtigkeit und Diskriminierung hemmen den Bildungserfolg von Migranten Kindern, was wiederum ihre Integration zu neues Heimatland verhindert.

Schwerpunkt unsere Arbeit ist die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe in Deutschland und Ausland. Dabei sehen wir Bildung als öffentliches Gut an, das maßgeblich durch die öffentliche Hand bereitzustellen ist. Wir wollen den Staat keinesfalls von dieser Aufgabe entbinden, sondern ihn dabei tatkräftig unterstützen. 

Aufgrund ihrer persönlichen und den sehr unterschiedlichen Erfahrungen der afrikanischer Kinder, Jugendlichen und Familien in ihrer Wahlheimat Deutschland. Entschied Sie im Oktober 2009, den Verein Sompon Socialservice e.V. zu gründen.

Der Name „Sompon“  kommt ursprünglich aus dem Stamm der Bagam im Westen von Kamerun. Er   bedeutet so viel wie „etwas Schönes“. So hat es sich Sompon Socialservice e.V. zur Aufgabe gemacht, etwas Schönes weiterzugeben an Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Sprache und unterschiedlichen Alters, Geschlechts, Aussehens und Ansehens.

Sompon Socialservice e.V. ist dem Gemeinwohl verpflichtet und als gemeinnützige Organisation nicht gewinnorientiert. Unsere Einnahmen fließen ausschließlich in den Aufbau, die Umsetzung und die Verbesserung unsere Arbeit. 

Weitere Beiträge ...

Sompon Socialservice e.V

Weitersagen heißt unterstützen. 

Sie wollen uns unterstützen? Bitte empfehle uns weiter in ihrem Netzwerk und Organisation. Vielen Dank!

 

Bankkontonummer

Sompon Socialservice e.V

Bank: Kreisparkasse Esslingen

IBAN :DE60611500200101389857

BIC : ESSLDE66XXX

Kontakt

Schelztorstr.2,73728; Esslingen

info@sompon-socialservice.org

Tel: 07113005269

Newsletter Subscriber

Name:
Email: